Radon Mountainbikeverleih + MTB-Touren mit lizensierten Guides im Osten von Mallorca

El Camí es la meta... [Der Weg ist das Ziel]

Frequently Asked Questions - FAQ

Hier einige Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Bikeverleih und den geführten Mountainbiketouren. Deine Frage fehlt? Dann schreibe uns eine Mail :-)

Es gibt Roxybike und CaMi-Bike? Wo ist der Unterschied?

Der Name der Bike-Station (=des Standorts) für den Verleih von hochwertigen Mountainbikes und die täglichen geführten Biketouren in Cala Millor ist CaMi-Bike. Diese Station gehört zu Roxybike. Und Roxybike ist der Name von Roxy und ihrem engsten Team. Roxybike hat keinen fixen Standort, sondern bietet MTB-Events und Fahrtechniktrainings zu bestimmten Terminen, während es bei CaMi-Bike ein fixes Tourenprogramm und natürlich auch einen Shop mit Öffnungszeiten zur Radabholung und Rückgabe gibt ;-)

Muss ich am Montag mit den Touren anfangen, oder kann ich jeden Tag bei den geführten Touren einsteigen?

Ja, man kann täglich einsteigen, entweder eine oder mehrere Touren buchen, egal ob am Stück oder mit Pausentagen und auch blaue und rote Touren miteinander kombinieren. Lediglich der Preis wird günstiger, wenn Du das Bike am Stück mietest bzw. die Touren an aufeinanderfolgenden Tagen buchst.

Muss ich mich für blaue oder rote Touren entscheiden, oder kann ich diese mischen, wie es mir passt?

Ja klar, Du kannst die Touren mischen, wie es Dir passt.

Gibt es auch Paketangebote? Ich kann mich nicht entscheiden, wie ich die Touren kombinieren soll...?

Ja, natürlich bieten wir Mountainbiketouren im Paket, da wir dieses Problem natürlich kennen :-) Hier sind unsere MTB-Tourenpakete, sie kombinieren die Touren geschickt, wobei wir auch darauf achten, dass die Ruhetage passend gesetzt sind. So erhöht sich Euer Mountainbike Erlebnis auf Mallorca.

Ich weiß nicht, welches Level für mich richtig ist... Was nun?

Auf diese Frage eine Antwort per Ferndiagnose zu geben, ist schwer :-) Wir können nur sagen, dass unsere Erfahrung der letzten Jahre aufgezeigt hat, dass sich die meisten Biker eher überschätzen, bzw. das Gelände auf Mallorca unterschätzen. Dewegen: erst die Fotos der einzelnen Levels der Singletrailskala anschauen, die Fotos unserer geführten Touren (und dabei bedenken, dass das Gelände auf Fotos immer einfacher und weniger steil wirkt, als in echt...!) UND im Zweifel immer ein Level niedriger buchen...! Denn der Spaß und die Sicherheit sollten im Urlaub eher im Vordergrund stehen als Heldentaten. Vor allem, weil sich keine Gruppe freut, wenn jemand dabei ist, der alle aufhält ;-)

Kann ich das Rad auch am Wochenende mieten?

Natürlich kannst Du das Rad mieten, wann immer es Dir passt. Lediglich die Abholung oder Rückgabe des Mietbikes ist sonntags nicht möglich, da wir am Sonntag unseren Ruhetag haben. Die Abholung eines am Sonntag gemieteten Rades ist Samstag Nachmittag von 18:30 Uhr bis 19:00 Uhr, und die Rückgabe ist Montag morgens (meist 8:00 - 9:00).

Egal ob Wochendende oder unter der Woche: Bitte auf jeden Fall mindestens 1 Tag vorab buchen!

Kann ich an den Touren auch mit dem E-Bike teilnehmen?

Ja, generell ist das kein Problem, wenn Du 1. Rücksicht auf den Rest der Gruppe nimmst, der nicht elektrifiziert unterwegs ist, und Du 2. mit dem Mehrgewicht eines E-Bikes im Gelände vertraut bist und damit klar kommst.

Bekomme ich Tourenvorschläge, wenn ich das Bike mieten und alleine fahren möchte?

Ja, gerne geben wir Dir Vorschläge (als Ausdruck) mit, wir empfehlen jedoch die Seite und die App WIKILOC, da es hier die genauesten Karten (auch als Offlineversion für Dein Smartphone) und MTB-Touren für die Region zum Download gibt. Auch die App Komoot hat sich bewährt. In Cala Millor und Sa Coma gibt es bei der Touristeninformation auch einfache Karten für Radfahrer (für technisch einfache Touren, ideal mit dem Hardtail) und ein paar durch die CrossCountry-Rennfahrerin Marga Fullana ausgeschilderte MTB-Rundkurse. Ansonsten haben wir auch eine MTB-Karte für die Tramuntanaregion im Shop im Verkauf, solltest Du einen Leihwagen haben und ganz Mallorca auf dem Bike kennenlernen wollen.

Arbeitet Ihr mit einem Hotel zusammen oder mit Ferienwohnungen, Hostals oder Fincas?

Ja, sozusagen :-) Wir empfehlen Dir gerne Ferienwohnungen und Hotels, wenn Du uns Deine Wünsche (Datum, Preisvorstellung, Ausstattungsmerkmale, Komfortkategorie, etc.) per Mail mitteilst, und hier findest Du eine Auswahl an Fincas und bikerfreundlichen Ferienwohungen in und bei Cala Millor. Außerdem kooperieren wir für Pauschalangebote (Flug + Transfer + Hotel + Leihwagen + ...) mit dem Online-Reisebüro Travianet, das für spontane Buchungen auch unter der Hotline (0)991 / 29 67 67 687 zu erreichen ist (Montag - Freitag 08.00 - 22.00 Uhr, Samstag 09.00 - 22.00 Uhr, Sonn- und Feiertage 11.00 - 22.00 Uhr).

Wir möchten Bike & Beach kombinieren, geht das in Cala Millor?

Ja, natürlich, genau deswegen sind wir mit unserer Bikestation in Cala Millor :-) Der Osten Mallorcas bietet nicht nur das perfekte Mountainbikegelände für die meisten Biker (denn das Gelände hier ist hoch UND runter fahrbar), sondern auch eine große Auswahl an ganzjährig geöffneten Urlaubsunterkünften (mit Kinderbetreuung), Bars, Pubs, spanischen Restaurants, Shoppingmöglichkeiten und natürlich wunderschöne und gepflegte Sandstrände. Der Strand in Cala Millor und Sa Coma ist sehr familienfreundlich mit einem leicht abfallenden Sandstrand und von Mai - Oktober wird der Strand von Lifeguards überwacht. Bis in den November hinein kann man noch gut im Meer baden!

Wie ist das Wetter bzw. das Klima auf Mallorca?

Verlasst Euch auf KEINEN FALL auf wetter.com, yahoo-wetter, oder wetter.de! Die einzige einigermaßen verlässliche Wettervorhersage gibt einem der spanische Wetterdienst AEMET, die kostenpflichtige App WeatherPro und die Webseite und App eltiempo.es. Wobei auch hier zu bedenken ist; Mallorca ist eine relativ kleine Insel! Das heißt, dass das Wetter innerhalb weniger Minuten von strahlendem Sonnenschein in strömenden Regen umschlagen kann, dieser aber bereits 10 Minuten später vorbei ist und auch nur (fast wie im Lustigen Taschenbuch, in dem Donald Duck von einer Wolke verfolgt wird) örtlich auf einen Fleck begrenzt ist. Deswegen unser Rat: immer alles dabei haben und vor allem, wenn mal Regen angesagt ist, NICHT VERZAGEN ;-)

Generell lässt sich zum Klima auf Mallorca folgendes sagen:

  • Die kältesten Monate (statistisch) sind Januar und Februar, mit 8 - 17 Grad im Schatten. In der Sonne ist es jedoch deutlich wärmer!
  • Im Frühling (Februar - April) zu den Touren immer ausreichend Kleidung mitbringen, denn der Zwiebellook ist angesagt. In der Sonne hat es über 25 Grad, im Schatten dann aber doch nur um die 14 Grad.
  • Der niederschlagsreichste Monat ist statistisch gemessen der September, da es hier zu kurzen, jedoch heftigen Gewittern kommen kann. Der gesamte Monat hat jedoch nur 5 Regentage.
  • Im Sommer (Juli - August) hat es nachts 24 und tagsüber 30 bis 34 Grad.
  • Bis in den November hinein kann man noch gut im Meer baden!

FAZIT: Mallorca ist ganzjährig zum Mountainbiken geeignet, wobei die besten Monate (das ist auch unsere Biker-Hauptsaison, daher bitte früh buchen!) von Ende Februar bis Mitte Juni und von September bis November sind. Im Frühling ist die Insel besonders schön, da alles grün ist und die Wiesen bunt sind. Aber auch im Herbst lässt Mallorca Bikerherzen höher schlagen: Im Oktober und November ist das Meer noch schön warm, die Luft jedoch bereits angenehm zum Biken.

Warum kann ich das Hardtail nur auf der geführten Tour "Son Carrió" bei Euch buchen?

Mallorca ist sehr steinig, schottrig, geröllig, ruppig und verblockt, weshalb die Mallorca-Trails einem Mountainbiker besonders gute Bike-Beherrschung abverlangen. Wir sagen immer, Mallorca zeigt Dir, ob Du beim Fahrtechnikkurs aufgepasst hast ;-) Wer auf Mallorca gut fährt, fährt überall gut. Besonders unsere Schotterkurven zeigen Dir, ob Du sauber (dein Bike) legst oder (auf dem Boden) liegst ;-)

Das heißt natürlich auch, dass das Gelände das Material stärker beansprucht. Wir haben immer wieder versucht, unseren Bikern zu glauben, dass sie "alles" mit dem Hardtail fahren und dies auch beherrschen... Und dann hatten wir den Salat: gerissene Felgen, mindestens zwei Dutzend Durchschläge und gebrochene Speichen... Leider mussten wir daher entscheiden, dass auf den Touren (außer auf der Einsteigertour "Son Carrió") nur noch Fullies gefahren werden können. Denn diese verzeihen (meist) auch den einen oder anderen Fahrfehler und vor allem erhöhen sie den Fahrspaß enorm!

Ihr empfehlt Flats statt SPD-Pedale, warum?

Das hat viele Gründe... Alle unsere Guides fahren Flats und wir sehen, dass der Trend immer mehr zu Flats geht. In den letzten zwei Jahren hatten wir nahezu keinen technisch versierten Biker mehr, der SPD-Pedale gefahren ist (außer im Rennen). Einige Gründe sind:

  • Der Sicherheitsfaktor! Oft ist es genau die Millisekunde, die man zum Ein- oder Ausklicken brauchen würde, die einen Sturz verhindert  und dadurch den Urlaub rettet.
  • Die Erfahrung lehrte uns eines Besseren... In den letzten Jahren wurden bestimmt 70% der Stürze auf unseren geführten Touren durch SPD- oder andere feste Pedalverbindungen verursacht...  (Wir übertreiben jetzt nicht *g*) Hierbei war noch nicht einmal das AUSklicken, sondern das verzögerte EINklicken verantwortlich. Denn wie bereits beschrieben, ist das Gelände auf Mallorca geröllig und verblockt. Das heißt, man muss gleich beim Losrollen auf dem Trail bereits richtig auf dem Rad stehen, was oft bei Klicks nicht sofort der Fall ist. Dieses kurze Zögern (mit dem zum Einklicken benötigten Abstützen am Lenker) führt schnell zum Sturz...
  • Mit Flats hat man einen saubereren Fahrstil, (deswegen sind auch mittlerweile alle renommierten Ausbildungen für Fahrtechniktrainer mit Flats), da man nicht "mogeln" kann, weil man nicht mechanisch mit dem Pedal verbunden ist. Das heißt - ein richtig guter Biker kann alle Techniken auch mit Flats. Seht es als Challenge ;-) bzw. Training.
  • Das so oft zitierte "Ziehen" und der "runde Tritt" ist ein Mythos, der mitterweile oftmals belegt wurde... Wie z.B. hier in diesem Video vom Global Cycling Network.
  • Mit Flats trägt man meist weichere und alltagstauglichere Schuhe, mit denen man auch mal absteigen und sein Bike schieben oder tragen kann, wenn es mal länger zu verblockt zum Fahren ist. Und das ist auf Mallorca gar nicht mal so selten ;-)

Selbstverständlich möchten wir Dich nicht belehren, sondern nur unsere Erfahrungswerte weitergeben. Wenn Du lieber SPD fährst, montieren wir sie Dir an Dein Mietbike gerne. Lediglich für die Fahrtechniktrainings sind Flats Pflicht.